Sonderpädagogische Stütz- und Förderklassen (SFK)

Die SFK ist eine Form der schulischen Förderung im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung (ggf. mit zusätzlichem Förderbedarf in weiteren Förderschwerpunkten) an einer Förderschule nach § 9 VSO-F und Art. 19 ff. BayEUG in enger Verbindung mit einer Leistung der Jugendhilfe (Hilfen zur Erziehung gemäß §§ 27 ff. SGB VIII bzw. Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII).
Schule und Jugendhilfe kooperieren unter einem Dach und arbeiten gemeinsam an der Steigerung der kognitiven und sozialen Kompetenz von intensiv förderbedürftigen Kindern und Jugendlichen.
An der Anne-Frank-Schule gibt es je eine SFK für die Grund- und Mittelschulstufe.
In jahrgangsgemischten Klassen werden die SchülerInnen in der Zeit von 7.50 Uhr – 15.30 Uhr betreut. In diesem ganztägigen integrativen Angebot liegt neben der individuellen Förderung der sozialen und kognitiven Kompetenz ein deutlicher Schwerpunkt in der intensiven Kooperation mit den Sorgberechtigten.

Lesen Sie mehr über das Konzept der Sonderpädagogischen Stütz- und Förderklassen.